Kleider

IMAG3689Seit Jahren kleide ich mich fast ausschließlich mit Kleidern. Ich besitze auch ausschließlich fast nur Kleider. Auch Menschen aus meinem näheren Bekanntenkreis kennen mich nur in Kleidern. Ich trage Kleider zu jeder Jahreszeit. Im Sommer ist das sowieso von Vorteil und im Winter kommt das Zwiebelsystem zum Einsatz, das ich perfektioniert habe. Meine Kleider sind bunt. Ich besitze Kleider in fast jeder Farbe. Mit Muster und einfarbig. Sie hängen in einem gesonderten Kleiderschrank, der Farbe nach sortiert. Da meine Kleider mich ausmachen, lag es nahe, dass meine Kleider einen Bucketlisteintrag verdienen.

300 Kleider besitzen

Zum aktuellen Zeitpunkt besitze ich 58 Kleider. Das 58. Kleid hat vor etwa zwei Wochen seinen Weg in meinen Kleiderschrank gefunden. Einer Hochrechnung zu Folge, müsste es zu schaffen sein, dass sich irgendwann 300 Kleider in meinem Kleiderschrank befinden, davon ausgehend, dass sich die ersten 58 in etwa zehn Jahren angesammelt haben und davon drei Viertel in den letzten fünf Jahren. Die wichtigste Regel dabei ist, dass ich keins der Kleider wegschmeiße, auch, wenn es Kleider gibt, die mir nicht mehr passen. Mit manchen Kleidern verbinde ich tolle Theatererinnerungen, mit manchen durchtanzte Nächte, mit manchen bestandene Prüfungen, meine Hochzeit, meinen Abiball. Weil ich sie nicht wegwerfe, brauchen sie vermutlich irgendwann einen eigenen Raum. Aber wenn ich mir irgendwann 300 Kleider geleistet haben kann, dann kann ich mir wahrscheinlich auch den Platz dazu leisten.

Allerliebste Grüße

Steffie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.